Drehgeber mit Eigenlagerung

Drehgeber der Baureihen ERN, ECN und EQN mit Eigenlagerung und statorseitig angebauter Kupplung zeichnen sich durch einfache Montage und geringe Einbauh?he aus. Ihr weites Einsatzgebiet reicht von einfachen Messaufgaben bis zur Lage- und Drehzahlregelung an elektrischen Antrieben. Die Hohlwelle dieser Ger?te wird direkt auf die zu messende Welle geschoben und geklemmt.

Die Drehgeber ROD, ROC und ROQ sind eigengelagert und gekapselt. Sie sind robust und haben kompakte Abmessungen. Die Ankopplung dieser Drehgeber an die Antriebswelle oder Spindel erfolgt rotorseitig über eine separate Wellenkupplung, welche Axialbewegungen und Fluchtungsabweichungen zwischen Drehgeber- und Antriebswelle ausgleicht.

Drehgeber mit Eigenlagerung und angebauter Statorkupplung

Baureihe

Merkmale

ExN 1000

  • miniaturisierte Ausführung
  • einseitig offene Hohlwelle mit Innendurchmesser 6 mm
  • Geh?use-Au?endurchmesser: 35 mm

ExN 400

  • kompakte Bauform
  • Industriestandard
  • Geh?use-Au?endurchmesser: 58 mm

ExN 100

  • für gro?e Wellendurchmesser
  • durchgehende Hohlwelle mit Innendurchmesser D: 20 mm, 25 mm, 38 mm, 50 mm
  • Geh?use-Au?endurchmesser: 87 mm
  • Drehgeber zum Einbau in Motoren
  • miniaturisierte Ausführung
  • einseitig offene Hohlwelle mit Innendurchmesser 6 mm
  • Geh?use-Au?endurchmesser: 36,5 mm
  • Drehgeber zum Einbau in Motoren
  • Konuswelle 1:10 mit Funktionsdurchmesser 9,25 mm für extrem steife Ankopplung
  • Geh?use-Au?endurchmesser 58 mm.
  • Die Statorkupplung eignet sich für Aufnahmebohrungen mit Innendurchmesser von 65 mm.

Drehgeber mit Eigenlagerung für separate Wellenkupplung

Baureihe

Merkmale

ROC/ROQ/ROD 400

  • Industriestandard
  • Anbau über Synchroflansch oder Klemmflansch
  • Vollwelle 6 mm(Synchroflansch), 10 mm (Klemmflansch)

ROD 1000

  • miniaturisierte Ausführung
  • Anbau über Synchroflansch
  • Wellendurchmesser 4 mm
  • Geh?use-Au?endurchmesser: 36,5 mm