Schnittstellen von HEIDENHAIN-Messger?ten

Schnittstellen als definierte überg?nge zwischen Messger?ten und Folge-Elektroniken gew?hrleisten einen sicheren Informationsaustausch.

HEIDENHAIN bietet Messger?te mit Schnittstellen für viele g?ngige Folge-Elektroniken an. Welche Schnittstelle m?glich ist, h?ngt u.a. vom Messverfahren ab, nach dem das Messger?t arbeitet.

Inkrementalsignale

sinusf?rmige Signale1 VSSHEIDENHAIN-Messger?te mit 1 VSS-Schnittstelle geben Spannungssignale aus, die hoch interpolierbar sind.
11μASSHEIDENHAIN-Messger?te mit 11 μASS-Schnittstelle geben Stromsignale aus. Sie sind vorgesehen zum Anschluss an Positionsanzeigen ND oder Impulsformer-Elektroniken EXE von HEIDENHAIN.
RechtecksignaleTTLHEIDENHAIN-Messger?te mit TTL-Schnittstelle enthalten Elektroniken, welche die sinusf?rmigen Abtastsignale ohne oder mit Interpolation digitalisieren.
HTL
HTLs
HEIDENHAIN-Messger?te mit HTL-Schnittstelle enthalten Elektroniken, welche die sinusf?rmigen Abtastsignale ohne oder mit Interpolation digitalisieren.

Positionswerte

EnDatDas EnDat-Interface ist eine digitale, bidirektionale Schnittstelle für Messger?te. Sie ist in der Lage, sowohl Positionswerte auszugeben, als auch im Messger?t gespeicherte Informationen auszulesen, zu aktualisieren oder neue Informationen abzulegen. Aufgrund der seriellen Datenübertragung sind 4 Signalleitungen ausreichend.
Siemens
Fanuc
Mitsubishi
Yaskawa
Panasonic
Firmenspezifische serielle Schnittstellen
PROFIBUS-DP

Der PROFIBUS ist ein herstellerunabh?ngiger, offener Feldbus nach der internationalen Norm EN 50 170. Beim Anschluss von Sensoren über Feldbussysteme wird der Verkabelungsaufwand und die Anzahl der Leitungen zwischen Messger?t und Folge- Elektronik minimiert.

PROFINET IO

PROFINET IO ist der offene Industrial Ethernet Standard für die industrielle Kommunikation. Er baut auf das bew?hrte Funktionsmodell von PROFIBUS-DP, nutzt jedoch die Fast-Ethernet-Technologie als physikalisches übertragungsmedium und ist somit für die schnelle übertragung von E/A-Daten zugeschnitten. Zeitgleich bietet er die übertragungsm?glichkeit für Bedarfsdaten, Parameter und IT-Funktionen.

SSIDer absolute Positionswert wird über die Datenleitungen (DATA) synchron zu einem von der Steuerung vorgegebenen Takt (CLOCK) beginnend mit dem ?most significant bit“ (MSB) übertragen. Die Datenwortl?nge betr?gt nach SSI-Standard bei Singleturn-Drehgebern 13 Bit und bei Multiturn-Drehgebern 25 Bit. Zus?tzlich zu den absoluten Positionswerten k?nnen Inkrementalsignale mit ausgegeben werden.