HEIDENHAIN auf der GrindTec: Neues Tastsystem TS 750 und neue Schleif-Funktionen für die TNC 640

Perfekte Oberfl?chen sind das Ziel der Schleifbearbeitung. Dafür müssen die Prozesse rund um das Schleifen sicher beherrscht werden. Und die Bearbeitungsfortschritte permanent im laufenden Prozess überwacht werden. Auf der GrindTec 2020 ist HEIDENHAIN erstmals als Aussteller dabei und pr?sentiert hochgenaue, robuste L?sungen für Maschinenbauer sowie bedienfreundliche Schleiffunktionen für die Anwender der TNC 640-Steuerung.

Tastsystem TS 750 – Qualit?t im Prozess prüfen
Das neue TS 750 ist ein hochgenaues Werkstück-Tastsystem für Schleifmaschinen. Es zeichnet sich mit nur 25 mm Durchmesser durch sehr kompakte Abmessungen und mit einer Antastreproduzierbarkeit 2σ ≤ 0,25 μm durch eine sehr hohe Genauigkeit aus. Die Antastkraft liegt radial bei nur ca. 0,2 N. Der Drucksensor ist besonders langlebig und für mehrere Millionen Tastvorg?nge ausgelegt. Sensorik und Elektronik schirmt ein Schutzkonzept mit zwei übereinanderliegenden B?lgen wirkungsvoll vor Schleifstaub und Kühlschmiermittel ab, wobei der zweite, ?u?ere Balg austauschbar ist. Die umfangreichen Montagem?glichkeiten mit verschiedenen Montagesockeln, Adaptern und Verl?ngerungen für das Befestigungsgewinde M16 sowie das Standard-M3-Gewinde für eine Vielzahl an Taststiften erlauben die individuelle Anpassung des HEIDENHAIN-Tastsystems TS 750 an die unterschiedlichen Messaufgaben. So zeichnet sich das TS 750 für die In-Prozess-Prüfung von Bauteilen in einer Schleifmaschine aus. Au?erdem ist es anschlusskompatibel zum TS 150, sodass jederzeit der Wechsel zu diesem Tastsystem mit optischem und ebenso verschlei?frei arbeitendem Sensor m?glich ist.

Schleifen mit der TNC 640 – In einer Aufspannung bis zum perfekten Finish
Die TNC 640 erm?glicht jetzt zus?tzlich zum Fr?sen und Drehen das Koordinatenschleifen beliebiger Konturen als drittes Fertigungsverfahren. Vor allem für qualit?tsorientierte Branchen wie den Formenbau oder die Medizintechnik er?ffnet die Komplettbearbeitung mit Fr?sen, Drehen und Schleifen auf einer Maschine viele Vorteile. Denn Bauteile k?nnen bis zur h?chsten Oberfl?chenqualit?t in einer Aufspannung gefertigt werden. Au?erdem übernehmen einfach anzuwendende Standardzyklen der TNC 640 das Abrichten der Schleifwerkzeuge innerhalb der Werkzeugmaschine. Das einheitliche Bedienkonzept für Fr?sen, Drehen und Schleifen macht die Anwendung besonders einfach. Au?erdem unterstützt eine optimierte Werkzeugverwaltung für jeden Prozess – sowohl für das Schleifen als auch für das Abrichten – den Anwender.

Winkelmessmodul MRP 8000 – Unbeeindruckt von au?ermittiger Kippbelastung
Das Winkelmessmodul MRP 8000 kombiniert hochaufl?sende Messtechnik mit einer besonders belastbaren Lagerung, die von au?ermittiger Kippbelastung unbeeindruckt bleibt. Damit ist es ideal für Schleifmaschinen geeignet. Au?erdem profitiert der Maschinenhersteller von einer fertigen Baugruppe mit spezifizierten und definierten Eigenschaften. Sie ersetzt die aufwendig separat entwickelte und konstruierte Lagerung und entlastet beim Aufbau hochgenauer Rundachsen deutlich. Montage, Justage und Abgleich aller Einzelkomponenten hat HEIDENHAIN bereits vorgenommen. Durch einfache mechanische Schnittstellen entfallen alle kritischen Montageprozesse. Die aufwendige Abstimmung der Einzelkomponenten untereinander und mit der Maschinenumgebung erübrigt sich, ebenso der Prüfaufwand. Die MRP-Winkelmessmodule zeichnen sich durch hohe Mess- und Lagergenauigkeit, sehr hohe Aufl?sung und h?chste Wiederholgenauigkeit aus. Das geringe Anlaufmoment erm?glicht gleichm??ige Bewegungen. Da HEIDENHAIN sowohl die Lager als auch die Messger?te herstellt, lassen sich beide Funktionsbaugruppen problemlos integrieren. Im Vergleich zu einer konventionellen L?sung sind weniger Komponenten n?tig, dadurch ergeben sich weniger Fügestellen. Dies erm?glicht die extrem kompakte und steife Bauform mit besonders geringen Bauh?hen. Die verbauten W?lzlager sind speziell an die Anforderungen hochgenauer Rundachsen angepasst. Wesentliche Merkmale sind sehr hohe Führungsgenauigkeiten, hohe Steifigkeiten, geringe Anlaufmomente und gleichm??ige Dauerdrehmomente.

StateMonitor – Den Maschinenpark im Blick
Die Monitoring-Software StateMonitor bringt mehr Transparenz in betriebliche Prozesse, optimiert Fertigungsabl?ufe und erm?glicht eine Echtzeitsicht auf den Fertigungsstatus der Maschinen in der Werkstatt. Auf der GrindTec pr?sentiert HEIDENHAIN, wie übersichtlich der Anwender Informationen angezeigt bekommt und wie einfach er sie auswerten kann. So kann der Anwender nach Belieben Maschinengruppen anlegen, z. B. Fr?sen und Drehen, und diesen Auftr?ge zuweisen. Der StateMonitor verschafft dann einen schnellen überblick über die angelegten Fertigungsbereiche. Au?erdem bietet der StateMonitor die M?glichkeit, Zeitfilter zu setzen. Damit sind wiederkehrende Auswertungen von Kennzahlen sehr einfach abrufbar. Die Auswertung von Maschinenmeldungen mit Hilfe der Pareto-Analyse – auch 80/20-Regel genannt – zeigt dem Anwender direkt, welche Maschinenmeldungen wirklich Zeit und Geld kosten.

ETEL-Antriebstechnik – Hohe Dauerdrehzahlen für hochproduktive Schleifmaschinen
In Kombination mit HEIDENHAIN-Winkelmessger?ten und der HEIDENHAIN-Sensorbox EIB 5211 sind ETEL-Torquemotoren optimal für hochproduktive Schleifmaschinen geeignet. Eine ideale Kombination dafür bilden z. B. ETEL-Torquemotoren und die neuen Winkelmessger?te vom Typ RCN, die für eine hohe Dauerdrehzahl ausgelegt sind.

Hier finden Sie HEIDENHAIN und ETEL auf der GrindTec 2020: Halle 3, Stand 3062